Fachinfo

Mit Schweinen Geld verdienen

Die optimale Vermarktung der Schlachtschweine ist, neben guten Zunahmen und einer hohen Futterverwertung, das zentrale Ziel in der Schweinemast.
Im Vorfeld müssen Produktionsparameter wie Futterkurven, Stallmanagement, Genetik, etc. gut auf dieses Ziel hin eingestellt werden. Dazu sollten die Schlachtabrechnungen immer wieder kritisch gelesen werden. Denn sowohl die Klassifizierung nach FOM, als auch die nach AutoFOM liefern dem Mäster eine Vielzahl von Einzeldaten, bei deren richtiger Interpretation er gezielt Schlüsse für seine Produktion (Fütterung) und sein Vermarktungsmanagement ziehen kann.

 

Likra West hat dazu passende

  • Alleinfutter
  • Ergänzungsfutter
  • Mineral- und Spezialfutter

 

entwickelt, die durch ihre Zusammensetzung und besonderer Ausstattung Ihre Mastschweine in jedem Mastabschnitt bedarfsgerecht unterstützen und sich hohe Tageszunahmen erzielen lassen.

 

Bosch Futterkonzept für eine erfolgreiche Mastschweinefütterung

 

 

Generell sind alle Mineral- und Mischfutter ohne GVO-kennzeichnungspflichtige Rohstoffe nach den EU-Verordnungen Nr. 1829/2003 und Nr. 1830/2003 und "VLOG" anerkannt!
 
 
 
Rohfaser-Ergänzungsfutter für Schweine
Fasermix
Kombination aus 5 Faserträgern
Die Kombination aus 5 Faserträgern erhöht den Rohfasergehalt der Gesamtration, v.a. bei faserarmer Rationsbasis aus Mais und Weizen
Einsatzempfehlung nach individueller Rationsberechnung von 2 bis 10 % einsetzbar
Struktur granuliert
Verpackung 25 kg Sack, 750 kg BigBag, lose
 

Sie wünschen persönliche Beratung?

Melden Sie sich
 
Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen.
Akzeptieren
Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutzhinweis deaktivieren.
X